Home
 Dorf
 Schloss
 Schlosspark
 Schlosskirche
 Chronik
 Dorfplan
 Lageplan
 Anreise
 Urlaub
 Wohnen
 Events
 Umgebung
 Ausflüge
 Sonstiges
 Gästebuch
 Adressen
 Kontakt
 Wichtiges
 Neues

Kröchlendorff

Das Schloss

Mit der Grundsteinlegung 1844 begann im Auftrage Baron Oskar von Arnim der Bau eines der imposantesten Schlösser im nördlichen Brandenburg. Nach der Fertigstellung im Jahre 1848 diente das nach Plänen von Carl Heinrich Eduard Knoblauch errichtete Schloss als Wohnsitz der Familie von Arnim.

Ab 1945 wurden darin, nach der Enteignung und Vertreibung der Schlossbesitzer, Kriegsflüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebieten Deutschlands untergebracht. Nachdem diese dann anderweitig untergekommen waren, wurde der Abriss des Schlosses in Erwägung gezogen. Noch bevor dieser Beschluss jedoch in die Tat umgesetzt werden konnte, erfolgte die Umnutzung als Kinderheim. Der Erhalt des Schlosses war gesichert. Wenige Jahre danach wurde das Kinderkurheim “Frohe Zukunft” eingerichtet, in dem Tausende von Kindern überwiegend aus dem Süden der DDR bis zur Wende 1989 Erholung fanden.

Nach Jahren der Ungewissheit über die weitere Zukunft des Schlosses und damit wohl auch des gesamten Dorfes, übernahm 1993 die Deutsche Gesellschaft für Europäische Erziehung e. V., Outward Bound die weitere Nutzung als Bildungs- und Seminarzentrum.

Vorderansicht

Das Schloss von Kröchlendorff. Malerisch eingebettet im Schlosspark.

Vorderansicht
Parkseite
Vorplatz des Schlosses

Das Vereinte Europa in Kröchlendorff:
Die Fahne der EU neben der von Deutschland, Brandenburg und Outward Bound vor dem Schloss.

aus der Ferne ...
Bettenhaus

Zum Schlossensemble gehört auch das von Outward Bound neu errichtete moderne Bettenhaus sowie ....

Marstall

... der Marstall. Links im Bild das begrünte Kellergewölbe des alten Herrenhauses.